Multimedia-Vorträge

Organisation: Gisela Schöngraf
(Vortragswartin)     0234-865395
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Winterhalbjahr veranstaltet die Sektion Multimedia-Vorträge (früher: Dia-Vorträge). Erfahrene Referenten berichten - meist live gesprochen - zu ihren professionell erstellten Medienshows, die Information und Anregung für eigene Aktivitäten sind.

Die Vorträge finden im Kultur-Magazin Lothringen, Lothringer Str. 36 c, statt. Hier steht ein eigener Vortragsraum mit aufsteigender Bestuhlung für fast 100 Personen zur Verfügung, wie im Kino und doch im direkten Kontakt mit dem Referenten.

 

2019 sind noch folgende Vorträge vorgesehen:
           
  Do. 10.10. Patagonien - Abenteuer definieren
           
  Do. 14.11. Korsika: Gebirge im Meer  in 3D
           

 

2020 sind folgende Vorträge vorgesehen:
           
  Do. 16.01. Gletscher – ihre Entwicklung – ihre Bedeutung  
           
  Do. 13.02. Ein Bergjahr im Allgäu
           
  Do. 12.03. Schweiz Alpin  
           
           
  Do. 08.10. Sagenhafter Rhein  
           
  Do. 12.11. Südtirol – Unter und über den Wolken
 

 

 

Beginn der Vorträge jeweils um 19:30 Uhr

Eintritt: 5 € für DAV-Mitglieder, 10 € für Nichtmitglieder.

 

Anfahrt mit:

ÖPNV

Linie

Haltestelle

308 / 318   

Gerthe Mitte

321

     "         "

353

     "         "

364

Bethanienstrasse
PKW            
A43 Abfahrt Bochum-Gerthe, nördlich über Castroper Hellweg,

Josef-Baumann-Straße und Kirchharpener Straße zur Lothringer Straße

 
 
Kultur-Magazin Lothringen, Lothringer Str. 36 c

 

 

 

 

12.11.2020 Südtirol – Unter und über den Wolken

 20201112 Plakat Hoppe
.                                                        Das Plakat als pdf-Datei
 
An was denken Sie, wenn Sie das Wort Südtirol hören? An leuchtenden Dolomitenkalk unter einem tiefblauen Himmel ? Blühende Obstbäume im Vinschgau und herbstlich gefärbte Bergwälder?  Richtig.
Der Offenbacher Fotojournalist Steffen Hoppe kennt Südtirol seit seinen ersten Urlauben im Kindesalter.
.
In seiner neuen Fotoreportage erkundet Steffen zu allen Jahreszeiten faszinierende Wege auf der Tiroler Alpensüdseite: Von den Drei Zinnen im Osten, bis zur höchsten Spitz` im Land weit im Westen: dem Ortler..
.
Einst wurden sie die „Bleichen Berge“ genannt. Wer jedoch einmal einen Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang in den Dolomiten erlebte, wird das Farbenspiel niemals mehr vergessen. Heute führen riedenswege auf ehemaligen Kriegssteigen durch senkrechte Wände.
 
4 Puez 12
Puez
 RG  187
 
8 Lagazuoi 258
Lagazuoi
9 IT Vajolettal 078 2
Vajolettal
 
Ausgesetzte Kletterrouten und Klettersteige in den Sextener Dolomiten und im Rosengarten, scheinen direkt in den Himmel zu leiten.
 
Im Winter legen wir die Schneeschuhe an und ziehen unsere einsamen Spuren durch die märchenhaften Landschaften der Fanes-Hochfläche.
7 Fanes 114
Fanes
.
Auf gut 100 Kilometern umrundet der Meraner Höhenweg den Naturpark Texelgruppe.
Am Weg liegen urwüchsige Bergbauernhöfe, blühende Alpenrosenfelder und die weltentrückten Spronser Seen.
1 Meran HW196
 
Im angrenzenden Schnalstal überschreiten im Juni an die 3000 Schafe eisige Pässe, um ihre traditionellen Sommerweiden im angrenzenden Nordtirol zu erreichen. Eine harte Belastung für Mensch und Tier.
 
5 Schnalstal 473
 Schnalstal
 
Uralte Lärmrituale wie das Klosn in Stilfs und das wilde Faschingstreiben in Tramin, der Egetmann-Umzug, zeugen von lebendigen Traditionen.
 Eggetmann 193
Egetmann
.
Traumhafte Routen, farbenprächtige Feste und das unvergessliche Licht unter und über den Wolken werden Sie nicht loslassen.
.
 
 
Eintritt 10 € / DAV-Mitglieder 5 €
 
Sind Sie an weitere Termine, Vortragsthemen oder Vortragsorte des Referenten interessiert, dann schauen sie bitte auf www.alpenverein.nrw/vortragswesen

08.10.2020 SAGENhafter Rhein

20201008 Rheinplakat DAV
.                                                        Rheinsteig, Rad & Schiff
 
Die Fotografin und Filmemacherin Beate Steger hat den Rhein auf drei Arten von der Quelle bis zu Mündung bereist. Auf ihren Touren per Rad, zu Fuß und mit dem Schiff verknüpft sie ihren Vortrag mit den vielen Sagen des Rheins. .
.
Viele Abschnitte des Radwegs sind beidseitig des Rheins angelegt und die Referentin zeigt die schönsten Stellen, gibt Tipps für die richtige Fahrtrichtung, Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten.
 
Die Wanderung auf dem Rheinsteig zwischen Wiesbaden und Bonn bietet wundervolle Ausblicke, schwindelerregende Auf- und Abstiege und führt durch gemütliche Orte und Städte am Mittelrhein, dem schönsten Teilabschnitt des Rheins.
 
Zwischen Worms und Koblenz genoss Beate Steger die Annehmlichkeiten der Kombination Rad und Schiff.
Das schwimmende Hotelzimmer wird von Ort zu Ort bewegt und das lästige Ein- und Auspacken jeden Tag entfällt. Die vorbeiziehende Landschaft vom Schiff aus zu genießen, stärkt für die Herausforderung des nächsten Tages.
 
Rhein Rheinquelle Tomasee Schweiz  
Rheinquelle Tomasee  Schweiz
.
Rhein Rheinschlucht Schweiz
Rheinschlucht Schweiz
 
Rhein Burg Gutenberg und Pfalzgrafenstein
Burg Gutenberg und Pfalzgrafenstein
 
Rhein Rheinsteig
Rheinsteig
Rheinsteig Beate Steger
Rheinsteig   Beate Steger
 
Rhein Niederrhein Niederlande
Niederrhein  Niederlande
 
Beate Steger
Beate Steger
 
 
 
Sind Sie an weitere Termine, Vortragsthemen oder Vortragsorte des Referenten interessiert, dann schauen sie bitte auf www.alpenverein.nrw/vortragswesen

12.03.2020 Schweiz Alpin - Die schönsten Touren zwischen Engadin und Mont Blanc

Plakat Gantzhorn 20200312   
Das Plakat als pdf-Datei  
 
Ralf Gantzhorn hat uns schon mehrfach mit fantastischen Bildern begeistert – lassen Sie sich nun von ihm durch die Schweiz führen.
 
Die Schweiz.bietet auf engstem Raum alles, was das alpine Herz und des Kletterers Hände begehren: Steiler Firn, griffiger Fels, luftige Grate, phantastische Ausblicke und großartige Panoramen.
Kein Wunder also, dass die Schweizer Alpen ein Magnet für Bergsteiger aus aller Welt sind.
Ob der Zmuttgrat am Matterhorn, die Überschreitung des Eigers oder die Nordwand des Biz Badile, die Liste der Traumtouren ist endlos und zieht Alpinisten seit jeher in das kleine Land in der Mitte Europas.
 
Der bekannte Fotograf und Bergsteiger Ralf Gantzhorn hat in den letzten 10 Jahren fast jeden Sommer in der Schweiz verbracht, um die schönsten Touren mit seiner Kamera festzuhalten.
 
Die phantastischen Fotos, die neben der erhabenen Landschaft auch die Dramatik des Momentes einfangen, verschaffen einen Einblick in die Spähre höchsten Bergsteigerglücks.
 
Dieser Vortrag lädt ein zum träumen – und gibt doch real Informationen zu den schönsten Touren zwischen Engadin und Mont Blanc.
.
003   217 RG Ostegg
Ostegg
 

14   6570 RG Blmlisalphorn 
    2106 RG WeisshornGipfelgrat 
Blümlisalphorn
  Weisshorn Gipfelgrat
 
2168 Salbit Gipfelnadel
Salbit Gipfelnadel
 

5712 BrienzerGrat Panorama 
     8620 Orny SteinbockGrandCombin 
BrienzerGrat  Panorama   Steinbock  GrandCombin
9258 DASBietschhorn
Das Bietschhorn
 
9961 PizBernina Spot an
PizBernina  - Spot an -
 
DSC 4702 Fuori Zahn
 Fuori Zahn
 
 
Eintritt 10 € / DAV-Mitglieder 5 €
 
Sind Sie an weitere Termine, Vortragsthemen oder Vortragsorte des Referenten interessiert, dann schauen sie bitte auf www.alpenverein.nrw/vortragswesen

13.02.2020 Ein Bergjahr im Allgäu

 Plakat Prttel 20200213
.                                                        Das Plakat als pdf-Datei
 
Michael Pröttel zeigt die schönsten Touren vom Alpenvorland bis zum Allgäuer Hauptkamm in der jeweils besten Jahreszeit.
.
Bei Oberstaufen startet der Vortrag mit sanften Frühlingstouren, die nach der Schneeschmelze in einer besonderen Besteigung des Grünten kulminieren.
.
Im Hochsommer reicht das Spektrum von erfrischenden Gumpen-Touren für heiße Sommertage bis zur Überschreitung der höchsten Gipfel.
.
Berge mit gewaltiger Fernsicht sind Hauptthema im Herbst, sowie eine außergewöhnliche, dreitägigen Gaishorn-Runde, auf der bereits in die kalte Jahreszeit hinein geschnuppert wird.
 
Leichte Winterwanderungen rund ums Illertal, sanfte Skitouren in den Voralpen und die anspruchsvolle Winter-Überschreitung des Heilbronner Wegs bilden den tief verschneiten und beeindruckenden Abschluss.
.
bergjahr allgu   hochgrat 18
Hochgrat
 
bergjahr allgu   illertal 18
Illertal
 
bergjahr allgu   rote spitze 18
Rote Spitze
bergjahr allgu   salamser hhe 18
Salamser Höhe
 
bergjahr allgu   schnippenkopf 18
Schnippenkopf
 
 
 
 
Eintritt 10 € / DAV-Mitglieder 5 €
 
Sind Sie an weitere Termine, Vortragsthemen oder Vortragsorte des Referenten interessiert, dann schauen sie bitte auf www.alpenverein.nrw/vortragswesen